Das Schwierigste am Schreiben, das ist das auf der Zeile bleiben

D merkt an, dass es hier lange nichts mehr zu lesen gab – womit er definitiv recht hat. Eigentlich wollte ich mich hier wieder blicken lassen, wenn ich die Erfolgsnachricht “Abgegeben!” melden kann. Aber ich habe die maledeite Dissertation noch nicht abgegeben, weshalb ich, lieber Leser, einem weisen Dichter das Wort überlasse:

Philosophie–Geschichte (Robert Gernhardt)

Die Innen- und die Außenwelt,

die war’n mal eine Einheit.

Das sah ein Philosoph, der drang

erregt auf Klar- und Reinheit.

Die Innenwelt,

dadurch erschreckt,

versteckte sich in dem Subjekt.

Als dies die

Außenwelt entdeckte,

verkroch sie sich in dem Objekte.

Der Philosoph sah dies erfreut:

indem er diesen Zwiespalt schuf,

erwarb er sich für alle Zeit

den Daseinszweck und den Beruf.

Die beiden letzten Zeilen sind doch irgendwie tröstlich…

Advertisements

4 thoughts on “Das Schwierigste am Schreiben, das ist das auf der Zeile bleiben

  1. Herrliche Zeilen. Wünsche Dir weiterhin viel Durchhaltevermögen mir Deiner Diss! Wie heißt es doch so schön bei Wittgenstein: “Der Gruß der Philosophen unter einander sollte sein: »Laß Dir Zeit!«”

  2. Lieber Herr Kraft,

    werden Sie Ihr blog irgendwann weiterführen? Ich kenne mich überhaupt nicht gut aus in der blog-Szene und möglicherweise habe ich bisher immer falsch gesucht, aber interessante Philosophie-blogs in deutscher Sprache scheint es nicht sehr oft zu geben. Schön wär’s jedenfalls!

    Grüße,
    derblindehund

  3. Hallo Tim,

    wie läufts in Regensburg?
    (Bin selbst gerade auf der Suche nach einer Stelle in der Philosophie (Promotion).)

    Gruß
    Charles

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s