Deutschsprachige Philosophieblogs gesucht (und ein paar gefunden)

Eine Besonderheit des Bloggens, so liest man oft, ist die Vernetzung, das Entstehen einer Blogosphäre. Davon ist hier nicht viel zu spüren. Was aber auch daran liegt, dass ich selber nirgendwo Kommentare hinterlasse. (Jaja, ich fasse mir an die eigene Nase.) Also habe ich mich an diesem lauen Vorsommerabend auf die Suche gemacht nach deutschsprachigen Philosophieblogs. Kurzfassung des Ergebnis: Ausbaufähig!

(Deutschsprachige) Philosophieblogs. Bevor ich mich auf die Suche machte, überlegte ich noch, welche Kriterien ich anlegen sollte. Das Wort “Philosophie” fällt in Blogs oft und nicht jeder, der sich in der akademischen Philosophie bewegt und bloggt, schreibt über Philosophie. Aber strenge Kriterien waren bei der geringen Menge an Kandidaten gar nicht nötig. (Aber auf ein Kriterium wollte ich nicht verzichten: mind. ein Beitrag in 2008!) Hier meine Liste:

Philoblog – hauptsächlich Verweise auf Fundstücke aus dem Netz. Es schreibt Björn Haferkamp, der laut “über”-Seite auch mal in Göttingen studierte, den ich aber nicht kenne. Jetzt ist er jedenfalls in Bremen.

Philobar – auch hier finden sich viele Verweise auf Bücher und Philosophie im Netz, aber auch immer wieder Inhaltliches. Es schreibt Joachim Eberhardt, der an der UB Erlangen-Nürnberg arbeitet. Auch Joachim studierte früher in Göttingen und ihn kenne ich sogar noch: Wir sind uns vor etlichen Semestern im Kolloquium von Prof. Carl begegnet; aber, wenn ich mich recht erinnere, waren wir, da ich hinzukam, als er schon fast weg war, nur wenige Male beide anwesend.

Piccodellas Werkstatt der letzten Dinge – hier steht der Inhalt im Vordergrund; bisher ging es namentlich um die Philosophie des Geistes, Heidegger, McDowell und die Metaphysik der Modalitäten. Der Anonymus befindet sich jedoch in einem Privatfeldzug gegen die Analytische Philosophie: “Die Naivität, die wohl die gesamte Analytische Philosophie überwältigend beherrscht […]” heißt es z.B. im letzten Beitrag. (Und, nein, das ist nicht als Lob gemeint.) Tja, nicht der Philosophiestil, den ich gewöhnt bin, aber durchaus anregend!

Damit sind die für mich interessanten Blogs auch schon genannt (vorausgesetzt, dass ich nichts übersehen habe, natürlich!). Auch noch auf meiner Liste stehen Bergspitze, Dunkelraum, Parallaxe, Philosophie², bei denen es sich um studentische Blogs handelt. Ich werde mal schauen, was sich da so tut! Schließlich gibt es noch das Philosophieblog (in dem die Philosophie aber tendentiell versteckt ist), Philosophus (von Patrick Baum, einem Philosopielehrer) und die Leuchtspur (keine Ahnung). Mehr Ankündigungen und Hinweise, aber zu speziellen Themen, gibt es bei Phainomena (Ankündigungen zu Heidegger) und philo-m (Ankündigungen von Veranstaltungen in München).

Ich mag gar nicht recht glauben, dass dies schon alles ist! Vergleicht man das mit der Menge an englischsprachigen Philosophieblogs (Einstieg z.B. über Chalmers’ Liste), sind die Unterschiede in Qualität, Anzahl und Aktivität schon enorm. Auf deutsch gibt es auch kein Infoblog wie Brian Leiters Leiter Reports: A Philosophy Blog. Die Information Philosophie konzentriert sich auf die Printausgabe; das Onlineanhängsel stellt z.B. keinen Feed bereit.

Interdisziplinäres mit Philosophie. Etwas anders sieht es bei Wissenschaftsblogs aus. Da gibt es eine Reihe von Blogs, die auch auf philosophische Themen eingehen. Inhalte haben. Es ist jedoch schwierig, eine Überblicksliste zu erstellen. Wieviel Philosophie wie oft muss sein, um in eine solche Liste aufgenommen zu werden? Keine Ahnung. Drei Einstiegspunkte seien aber genannt: Wissenschafts-Café (Marc Scheloske, hier übrigens auch Charts für Wissenschaftsblogs), ScienceBlogs.de (Spektrum der Wissenschaft) und Scilogs.

Damit die Links nicht untergehen, habe ich die Links zu deutschsprachigen Philosophieblogs an der rechten Seite in einer Blogroll eingefügt. Verweilt der Mauszeiger einen Moment auf den Link, erscheint ein Minihinweis. Viel Spaß beim Durchklicken!

Hinweise auf Blogs, die ich übersehen habe, sind willkommen!

Nachtrag. Apeiron, Blog einer philosophischen Beratung in Bonn.

Advertisements

10 thoughts on “Deutschsprachige Philosophieblogs gesucht (und ein paar gefunden)

  1. Hallo Tim, habe den Link in meinem Neugiertool (Webstatistik) gefunden. Also noch ein Philosophieblog. Willkommen!
    Die Namen der Emeritierten auf der Seite des Göttinger Seminars (und noch einige andere, die damals dort lehrten) sind mir vertraut. Die gröbsten Irrtümer in der und über die Philosophie dürften sie ausgeräumt haben :)
    Ich nehme dein Blog in meine Blogroll auf. Keep on bloggin’!

  2. Hallo Tim,
    es gibt noch das-ich-denke.blogspot.com von Joachim Horvath, das allerdings
    als stillgelegt betrachtet werden kann.
    Ansonsten haben natürlich einige deutschsprachige Philosophen englischsprachige Blogs.
    Die sind dir aber wahrscheinlich in der Mehrzahl eh bekannt, oder?

  3. Oh, dieses Blog kannte ich noch nicht! Leider endet Joachims Blog ganz abrupt, jedenfalls ohne Abschiedsbeitrag. Die Gründe fürs Ende würden mich schon interessieren. Fehlten die Leser? Oder verlor sich die Lust am Schreiben? Wir werden’s hier nicht herausbekommen…
    Zu den deutschsprachigen Philosophen, die auf englisch bloggen: Da kenne ich nur “Just ‘because'” (Benjamin Schnieders Noether-Gruppe) und “Wo’s Weblog” (Wolfgang Schwarz). Kennst Du noch mehr?

  4. Danke für die Erwähnung! Phainomena ist übrigens noch einer kurzen Phase der Inaktivität neu gestartet, nun mit einem breiteren thematischen Spektrum und einem neuen Design.

  5. Mein Blog “Das Ich Denke” ist übrigens nicht stillgelegt, sondern nur aufgrund von Zeitmangel phasenweise inaktiv – ein Schicksal, das er offenbar mit vielen Individualblogs teilt. Aus diesem Grund finde ich mittlerweile auch Gruppenblogs etwas vielversprechnder, wie z.B. “Certain Doubts” (zur Erkenntnistheorie). Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, einen deutschsprachigen Gruppenblog zur analytischen bzw. systematischen Philosophie zu machen, auf dem auch wirklich regelmäßig etwas Neues zu finden ist…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s